Orbiloc Dual Safety Light
Das Orbiloc Safety Light duerfte eines der stabilsten und flexibelsten Sicherheitslichter fuer Hunde auf dem Markt sein. Dank einer superstarken LED ist es bis zu 5km weit sichtbar.
Orbiloc Safety Light

H2O4K9 Flasche
H20 for K9 bietet eine leichte, stabile Flasche aus rostfreiem Edelstahl mit einem integrierten Napf aus Kunststoff. Der Deckel ist ergonomisch so geformt, dass der Hund bequem aus ihm trinken kann. Nach dem Trinken laesst sich der Rest des Wassers leicht aus dem Napf wieder in die Flasche zurueckfuellen.
H2O4K9 Flasche

Folgen Sie den Rettungshunden!

Facebook Twitter RSS

Wieder ein Erfolg Basti rettet 77-jährigen Mann

Am Donnerstag den 7. Mai 2009 wurden wir um 16:47 Uhr zum Sucheinsatz nach Bamberg alarmiert. Seit dem Mittwoch gegen 14:40 wurde ein 77 jähriger demenzkranker Mann, der zudem nicht sehr gut zu Fuß ist vermisst. Die Polizei hatte bereits seit Mittwoch, auch unter Einsatz des Suchhubschraubers das Gebiet abgesucht. Der am Donnerstag gerufene BRK Mantrailer aus Hof konnte das Suchgebiet ebenfalls weiter eingrenzen und die Einsatzleitung davon überzeugen jetzt auch noch Flächensuchhunde einzusetzen. Die Wahl fiel schließlich auf uns, da wir die kürzeste Anfahrt hat

Am Donnerstag den 7. Mai 2009 wurden wir um 16:47 Uhr zum Sucheinsatz nach Bamberg alarmiert. Seit dem Mittwoch gegen 14:40 wurde ein 77 jähriger demenzkranker Mann, der zudem nicht sehr gut zu Fuß ist vermisst. Die Polizei hatte bereits seit Mittwoch, auch unter Einsatz des Suchhubschraubers das Gebiet abgesucht. Der am Donnerstag gerufene BRK Mantrailer aus Hof konnte das Suchgebiet ebenfalls weiter eingrenzen und die Einsatzleitung davon überzeugen jetzt auch noch Flächensuchhunde einzusetzen. Die Wahl fiel schließlich auf uns, da wir die kürzeste Anfahrt hatten. Keine halbe Stunde nach der Alarmierung waren die ersten Hundeführer vor Ort und die UG Eltmann übernahm wie immer in unseren Einsätzen die Protokollierung und das Drucken der Karten für die Hundeführer. Gegen 18 Uhr wurde mit dem Absuchen der vorgegebenen Waldflächen begonnen. 4 Rettungshundeteams vom BRK Haßberge waren bereits in den zugeteilten Gebieten und die Teams der JUH Schweinfurt wollten gerade zu ihren Ansatzpunkten als kurz vor 19 Uhr dann die erlösende Nachricht kam: der Mann ist gefunden und es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Basti hat ihn in dem vor Jogger und Spaziergängern wimmelnden Wald in der Nähe der Armeestraße gefunden. Der Mann lag nur wenige hundert Meter von zu Hause und nur wenige Meter neben einem Waldpfad am Boden. Er hatte die Nacht und den darauf folgenden Tag einigermaßen gut überstanden und schwebte nicht in Lebensgefahr, dennoch wurde er ins Klinikum gebracht.

Dieser Erfolg spricht für die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Einsatzkräfte – Allen hiermit ein herzliches Dankeschön!

Brigitte Körpert FDF RHS Haßberge

Samstag, 09.05.2009, 20:00